Pöl - Tec

Biokraftstoffe & Alternative Energie - Pflanzenöl Umrüsten / Tankstellen



 

 

Auto Tipps und Tricks

Die Energiewende in der Autovermietung

 

Seitdem die Erderwärmung von der bloßen Vermutung ohne Beweise zu einem harten Fakt geworden ist, sucht die ganze Welt einen Weg, diese zu verhindern oder wenigstens etwas abzuschwächen.
Die Erderwärmung selbst, entsteht vor allem durch den Rückgang der Ozonschicht. Die Ozonschicht ist rückgängig, da diese von Abgasen besonders angegriffen wird. Mitverantwortlich oder vielmehr hauptverantwortlich sind hier die Abgase, welche durch kraftstoffbetriebene Fahrzeuge entstehen. Autos und LKWs sind so einer der schädlichsten Faktoren für die Umwelt.

 

Die Energiewende in der Autovermietung

 

Hier wird nun mit alternativen Kraftstoffarten experimentiert. Es kann durchaus gesagt werden, dass sich die ersten Erfolge von Strom und Biokraftstoff bereits abzeichnen.
Denn dieses wandelt sich langsam vom Nischenprodukt zu einem Massenprodukt. Auch immer mehr Autovermieter und Car Sharing Plattformen greifen auf weniger umweltschädliche Fahrzeuge zurück.

 

Umweltfreundliche Autovermietung

 

Das Verkehrsaufkommen und somit auch die Fahrzeugdichte nimmt in Großstädten immer mehr zu. Doch die meisten Anwohner dieser Großstädte benötigen ein Fahrzeug nur im Ausnahmefall. Denn der alltägliche Weg in die Arbeit kann meistens bequemer mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie U-Bahn oder Bus überwunden werden.
Wer dennoch hin und wieder ein Auto benötigt, sei es zum Transport oder zum erledigen größerer Einkaufe, ist gut mit einer Autovermietung oder einer Car Sharing Plattform beraten.
Die Vermieter haben nun aber auch ein Programm für Menschen mit ausgeprägtem Umweltbewusstsein geschaffen. So zeigt zum Beispiel das Unternehmen Cardelmar, dass auch die Anmietung von Elektroautos in Frage kommt. In der Anschaffung für den Privatbenutzer, sind diese wohl eher uninteressant. Immerhin wurde dieses Jahr die 5.000er Marke der neuzugelassenen Elektroautos in Deutschland überschritten.
Wer sich übrigens Gedanken macht, ob nicht das Elektroauto plötzlich liegen bleiben kann, da die Batterie leer ist, hat hier umsonst Angst.
Denn alle Car Sharing Parkplätze sowie die meisten Supermärkte und Parkgaragen verfügen bereits über "Elektro-Tankstellen". Die meisten Elektroautos besitzen eine Reichweite von 100 bis 200 Kilometer. Hiermit lässt sich auf jeden Fall die eine oder andere Rundfahrt bewältigen, ohne Aufladen zu müssen.

 

Andere Alternativen

 

Eine weitere Alternative zum altbekannten Erdöl, bietet pflanzliches Öl.
Leider ist hierzu ein Umbau des Motors notwendig, anschließend können aber bis zu 30-ig Prozent der Tankkosten gespart werden. Durch die höhere Energiedichte und dadurch niedrigere Viskosität, muss das Einspritzsystem des Motors angepasst werden. Der pflanzliche Kraftstoff, welcher meist aus Rapsöl besteht, ist unter anderem CO2-neutral und ebenfalls nicht umweltschädlich. Denn die Pflanze hat durch Photosynthese genau so viel CO2 aus der Atmosphäre entnommen, wie im Nachhinein bei der Verbrennung entsteht.
Auch solche Fahrzeuge kommen bei diversen Autovermietern zum Einsatz. Meistens handelt es sich hierbei aber um Hybride.

 

   
 

Buffer

Pöl-Tec Die Pflanzenöl und Autogas - Auto Informationsseite Stand: Partner von: AfricaExpedition Motorradreiseforum Tags24 Texte oder Teile davon aus Wikipedia Ihr Inhalt steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Pflanzenöl & Biokraftstoffe - Alternative Energie - Biokraftstoffe & Alternative Energie - Pflanzenöl Bioethanol Auto Technik und Tankstellen.